Praktikum Studierende Humanmedizin

Für Studierende der Humanmedizin ist ein vierwöchiges Praktikum obligatorisch. Das Praktikum ist ohne Unterbruch vor Studienbeginn (oder nach der Immatrikulation während den Ferien) bis spätestens zur Anmeldung für die Prüfungen im 2. Studienjahr zu leisten.  

Ziel

Die Praktikanten erleben den Praxisalltag in einer Institution im Gesundheitsbereich. Sie werden mit Menschen konfrontiert, die der Pflege und Betreuung bedürfen, und machen Erfahrungen mit deren Einschränkungen und Bedürfnissen. Sie üben eine praktische Tätigkeit aus und haben die Gelegenheit, sich nochmals mit ihrer Berufswahl auseinanderzusetzen.  

 

Dauer

4 Wochen ohne Unterbruch.

 

Praktikumsort

Institutionen im Gesundheitsbereich: Spital, Alters- und Pflegeheime, psychiatrische Klinik, Rehabilitationsklinik.

 

Voraussetzungen

Personen, die sich für das Studium der Humanmedizin immatrikuliert haben.

 

Aufgaben und Zusammenarbeit

Die Praktikanten werden von einer Fachperson als Bezugsperson begleitet. Der Einsatz richtet sich nach den Vorgaben der jeweiligen Universität und den Einsatzmöglichkeiten der Betriebe. Die Praktikanten arbeiten aktiv bei der Pflege und Betreuung mit.

 

Abschluss

Der Betrieb erstellt die von der Universität vorgeschriebene Bestätigung des Pflegepraktikums aus.

 

Besonderes

Keinen Lohnanspruch.
Versicherung gemäss betriebsinterner Regelung.
Verpflegung, Unterkunft und Berufskleidung gemäss betriebsinterner Regelung.